Der Muscatel Distilled Gin ist vor allem dank Joko Winterscheid bekannt geworden. Aber kann der Mainzer-Gin neben seinem Promi-Image auch geschmacklich was bieten? Um das herauszufinden, haben wir den Muscatel Distilled Gin auf Herz und Nieren getestet.

Eine Flasche des Muscatel Distilled Gin vor passender Verpackung

Harte Fakten: Muscatel Distilled Gin

NameMuscatel
ArtDistilled Gin
DestillateurA Witch A Dragon & Me
HerkunftDeutschland, Mainz
Alkoholgehalt44%
Inhalt0,7l

Design

Der Muscatel Distilled Gin wird in einem Geschenkkarton geliefert. Dieser ist schlicht gehalten – neben dem Namen und etwas Verzierung wird der Gin in kurzem Text auf der Rückseite beschrieben. Das „Enjoy!“ auf der Oberseite lädt zum Auspacken und Probieren ein.

Die Flasche und ihr Inhalt sind klar. Das Etikett auf der Vorderseite teilt dem Besitzer eine Vielzahl an Informationen über den Gin mit, ohne dabei überladen zu wirken. Darunter sind auch alle verwendeten Botanicals aufgeführt, die ich euch jedoch erst nach dem Tasting verraten werde. Die Rückseite gleicht der des Geschenkkartons. Eine mit dem Namen versehene Banderole versiegelt den Gin. Er ist durch einen Kunststoffkorken mit Holzkopf fest verschlossen, lässt sich jedoch mühelos öffnen.

Der Gesamteindruck ist sehr positiv. Die Flasche wirkt wertig und lässt keine Frage offen – abgesehen vom Inhalt!

Nosing

Die Aromen steigen sanft in die Nase – es ist keinerlei Alkoholschärfe wahrzunehmen. Vordergründig riecht der Muscatel nach Wacholder, aber auch frische Zitrusaromen gesellen sich dezent dazu. Auch nachdem dem Gin etwas Zeit zum Atmen gegeben wurde, bleibt der Geruch sehr geradlinig.

Tasting

Der erste Schluck bestätigt den Eindruck des Nosings. Der Wacholder ist federführend, wird aber gekonnt von leicht bitteren, frischen Aromen der Orangen- und Bitterorangenschale unterstützt. Im Abgang klingt die Frische etwas ab – weiche florale Noten und ein wenig Würze des Korianders kommen zum Vorschein. Eine leichte Süße, die wohl vom fruchtigen Muskateller-Wein stammt,  begleitet alle Aromen. Der Geschmack hält sich recht lange im Gaumen, was den einzelnen Komponenten die nötige Zeit gibt sich voll zu entfalten. Das Zusammenspiel ist sehr gelungen und rund!

Verwendete Botanicals: Gelber Muskateller (Wein), Orangenschale, Wacholderbeere, Bitterorangenschale, Muskatellersalbei, Kamille, Salbeiblüte, Spitzwegerich, Holunderblüte, Schwertlilie, Zitwerwurzel und Koriandersamen.

Trinkempfehlung für den Muscatel Distilled Gin

Ein mildes Indian Tonic passt ausgesprochen gut – es unterstreicht die leichten Aromen, ohne sie zu überdecken. Wer die Zitrusaromen unterstützen möchte, sollte dabei zu Fentimans Indian Tonic greifen oder dem Getränk eine Orangenzeste beigeben.
Mit einem Mediterranean Tonic harmoniert der Gin gut. Die südländischen Kräuter fügen sich in das Geschmacksbild ein, ohne den Aromen des Gins zu konkurrieren.

Dieser Gin ist jedoch nicht nur als G&T lecker. Durch den milden Alkohol und die feinen Aromen ist er auch pur gut zu genießen.

Zusammenfassung

  • Milder, weicher Gin
  • Sehr ausgewogen
  • Auch pur gut genießbar
  • Gin, der Wein enthält

Auszeichnungen

  • China Wine & Spirits Awards 2016 - Gold

Bewertung des Muscatel Distilled Gin

Der Muscatel Distilled Gin ist ein rund um gelungener Gin, der sehr ausgewogen daher kommt. Sowohl alleine, als auch mit verschiedenen Tonics ein klassischer Gin, der dank des verwendeten Weines eine leichte Süße mitbringt!

Geschmack: 7/10
Preis/Leistung: 7/10
Gesamt: 7/10

Gins.de Grafik zum Gin Testbericht, Bewertung Doppel-Gold (10 von 10 Punkten)

Disclaimer

Dieser Artikel ist erstmals auf unserem Partner-Blog Ginfinitiv erschienen.