Berlin Distillery Beelitzer Spargel Gin

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Heute berichte ich euch vom Beelitzer Spargel Gin der Berlin Distillery. Denn wir befinden uns mitten in der Spargelzeit. Doch dieses saisonale Gemüse ist nicht nur in der heimischen Küche gerne gesehen, sondern findet sich nun auch in der vielfältigen Welt der Gins wieder.

Harte Fakten: Beelitzer Spargel Gin

Name: Beelitzer Spargel Gin
Art: New Western Dry Gin
Destillateur: Jan Kreutz
Herkunft: Deutschland, Berlin
Alkoholgehalt: 43,5%
Inhalt: 0,5 l

Allgemeines

Das junge Unternehmen Berlin Distillery hat es sich zur Aufgabe gemacht die breite Berliner Barszene mit ihren hochwertigen Spirituosen aufzumischen. Dabei sollen die Gins nicht in der Masse verschwinden, sondern sowohl optisch als auch geschmacklich überzeugen. Durch die Vielfalt Berlins inspiriert, kreiert Gründer und Brenner Jan Kreutz bis jetzt schon drei verschiedene Gins, die dauerhaft erhältlich sind. Mit dem Beelitzer Spargel Gin wird das Sortiment – nach dem Bratapfel Gin im Winter – um die zweite saisonale Sondereditionen erweitert.

Regionalität steht bei diesem Produkt im Vordergrund. Die Rohstoffe und Botanicals stammen aus Berlin und dem direkten Umland. Auf nachhaltigen Anbau wird hierbei viel Wert gelegt. Alle Gins werden von Jan selbst direkt in Berlin-Zehlendorf gebrannt. Dabei kommt eine Kupferbrennblase mit lediglich 40l Fassungsvermögen zum Einsatz – man kann also nicht von „small batch“, sondern eher von „micro batch“ sprechen.

Design

[/vc_column_text][vc_column_text]Wie bereits angekündigt, zeigen sich die Flaschen der Berlin Distillery in außergewöhnlichem Design. Das eher schlichte, dezente Schwarz-Weiß-Etikett auf der Vorderseite der Flasche verrät die nötigsten Informationen, wie Füllmenge sowie Name des Gins und der Destille. Schaut man genauer hin, so erkennt man auf der Innenseite des hinteren Etiketts eine farbenreiche Illustration der Oberbaumbrücke. Auf der Rückseite sind eine Kurzbeschreibung des Gins mit den Hauptzutaten abgedruckt und die Nummer des Batchs und der Flasche handschriftlich aufgetragen.

Diese Kombination aus Minimalismus und Farbenpracht gefällt mir besonders gut.

Nosing

In der Nase überrascht mich der Gin ein wenig. Wo man bei anderen Herstellern bei solch außergewöhnlichen Themen einen eher eindimensionalen Gin mit sehr dominanten und alles überdeckenden Geschmack der besonderen Zutat gewöhnt ist, riecht man hier ein sehr komplexes Gesamtbild. Die Spargelnote ist klar zu erkennen, wirkt zu Beginn sogar etwas beerig-süß. Wacholder und eine Kräuternote untermalen den ersten Eindruck. Selbst bei intensivem Hineinriechen ist keinerlei Schärfe wahrzunehmen – der Beelitzer Spargel Gin ist äußerst mild.

Tasting

Nachdem der Geruch schon überzeugen konnte, bin ich auf den ersten Schluck gespannt. Der Beelitzer Spargel ist deutlich präsenter zu schmecken. Bittere und sehr frische Akzente der Zitrone machen ihn nun weniger süß. Wacholder und Estragon sind weiterhin zu erkennen und erzeugen ein komplexeres und vollmündiges Geschmackserlebnis. Auch am Gaumen ist der Gin äußerst mild.

Trinkempfehlung für den Berlin Distillery Beelitzer Spargel Gin

Wie im Tasting vermutlich schon herauszulesen war, eignet sich dieser Gin hervorragend zum puren Genuss. Ich kann ihn mir sehr gut als Aperitif vor einem feinen Spargelgericht vorstellen.

Die Kombination mit Fever Tree Mediterranean Tonic kann ich nicht empfehlen. Die Spargelnote wird stark unterdrückt und ein wilder Mix aus Kräutern dominiert das Getränk.
Das Indian Tonic von Thomas Henry verstärkt mit recht viel Süße den Spargelgeschmack und erzeugt eine vollmundige Mischung.

Fever Tree Indian ist in dieser Hinsicht etwas dezenter und bringt die bittere Seite des Gins hervor.

Berlin Distillery selber empfehlen übrigens einen Spargelkopf als Garnish zum Gin & Tonic.

Interessantes

Die Berlin Distillery bietet neben ihren Gins auch Brennereiführungen und Brennkurse an. Zu Zeiten von Corona musste hier auch improvisiert werden, weshalb regelmäßig Online-Brennereiführungen stattfinden, die zugleich mit einem Tasting der verschiedenen Gins für Zuhause kombiniert wird.

Vor diesen außergewöhnlichen Zeiten ließ sich Jan auch sehr gerne von allen Interessierten bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Ich bin mir sicher, dass er dies auch in Zukunft wiederaufleben lässt.

Zusammenfassung

  • Mitten in Berlin destilliert
  • New Western Dry Gin
  • Komplex, dezente Spargelnote
  • Qualitativ hochwertig, sehr rundes Geschmacksbild

Bewertung des Beelitzer Spargel Gin

Die Berlin Distillery legt mit dem Beelitzer Spargel Gin bei mir einen sehr guten Start der Reihe hin. Das Produkt ist handwerklich äußerst sauber hergestellt. Der Gin ist besonders mild – Alkohol oder gar Fusel sind hier nicht zu finden. Trotz überschaubarer Zutaten ist es Jan gelungen einen komplexen und stimmigen Gin zu kreieren. Da er in meinen Augen doch recht schwer mit Tonic zu kombinieren ist, empfehle ich den puren Genuss, um alle Aromen und deren Balance zu erhalten.

Mit knapp 35€ pro Flasche liegt der Gin im guten Mittelfeld des Marktes, wo er sich aufgrund der hohen Qualität in meinen Augen durchaus ansiedeln darf.

Genuss: 9,5/10
Preis-Leistung: 8,5/10
Gesamt: Gold-Rating!

Jetzt die Berlin Distillery Gins kaufen!

Hat mein Testbericht Dir Lust auf mehr gemacht? Dann sichere Dir jetzt Deine Flasche des Beelitzer Spargel Gins! Glücklicherweise findest Du diesen direkt hier auf Gins.de. Folge einfach dem nun folgenden Link und begrüße den Spargel Gin oder einen der anderen Gins der Berlin Distillery schon bald in Deiner Sammlung!

Danksagung

Ich danke Jan von der Berlin Distillery für die Bereitstellung der Probe!
Die Bewertung des Gins wird dadurch nicht beeinflusst und erfolgt nach eigenem Ermessen.

Text: Johannes Hormuth
Bilder: Marie Kosiahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.