Eck Gin Old Tom

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Schon im letzten Jahr kamen immer mehr sogenannte Pink Gins auf den Markt. Auch die Sommerversion des Eck Gin feierte 2019 ihr Debut. Doch abgesehen von der Farbe des Wacholdergeistes unterscheidet sich dieser Old Tom gänzlich von ihnen.

Harte Fakten: Eck Old Tom Gin

Name               Eck Old Tom Gin

Art                    Old Tom

Hersteller        Dötsch & Jaeger GbR

Herkunft         Deutschland, Koblenz

Stärke              45%

Inhalt               0,5 l

Homepage       https://eck-gin.de/

Design

Wie vom Eck Dry Gin gewohnt, ist auch der Old Tom in der markanten, eckigen Flasche abgefüllt. Neben der Flaschenform, die auf das bekannteste Wahrzeichen Koblenz‘ – das Deutsche Eck – hindeutet, sind im Etikett weitere Wahrzeichen der geliebten Heimatstadt zu finden. Die beiden Seitenteile des über eine Kante verlaufenden Etiketts zeigt Kaiserin Augusta und das Pfefferminzje. In edlen Goldakzenten sind sowohl Schriftzüge als auch die Abbildungen in dem kräftig türkisfarbenen Etikett einarbeitet. Auf der breiten Kante prangt der Name des Gins ebenfalls in Gold.
Der lange Flaschenhals ist mit einem Kunstkorken mit schwarzem Holzkopf und einer goldenen Kapsel verschlossen.

Interessantes

Diese Sommerversion wird nur einmal pro Jahr – eben extra für die heißesten Tage des Jahres – hergestellt. Im Jahr 2020 wurden nur rund 730 Flaschen destilliert, womit er sich als Small-Batch-Gin bezeichnen kann.

Nosing

Ich gieße mir einen Schluck des rosafarbenen Destillates in mein Nosing-Glas, um möglichst viele Aromen zu erfassen. Pinke Gins sind meist sehr süß und künstlich, doch der Eck Old Tom ist überraschend natürlich. Trotz der geringen Süße riecht er schön fruchtig. Dafür und für die Farbe sind Weinbergspfirsiche aus dem Koblenzer Umland und Hagebutten verantwortlich. Im Nachklang nehme ich auch kräftigere Töne wahr. Wacholder und etwas Würze kitzeln die Nase.

Tasting

Der eher dezente Gin kommt am Gaumen nochmal deutlich stärker hervor. Weiterhin sind die fruchtigen Noten klar im Vordergrund, werden dann aber schnell von den würzig-scharfen Akzenten überholt. Dadurch wird der Gin interessanter als es beim Nosing erschien. Außerdem meine ich die Traubennote des Standardgins wiederzufinden. Die 45% Alkoholgehalt – und somit 3% mehr als der Eck Dry Gin – sind deutlich zu erkennen, aber keinesfalls unangenehm alkoholisch oder gar spritig.
Old Toms sind ja bekanntlich nachgesüßt, doch bei diesem Exemplar ist diese Methode so gekonnt einsetzt, dass lediglich die Frucht unterstützt wird und dennoch die Balance der Zutaten gehalten wird. Hut ab!

Trinkempfehlung

Als Sommeredition hat der Eck Old Tom Gin mit 45% Alkoholgehalt doch recht viel Power. Für mich persönlich wäre er pur an einem heißen Sommertag nicht optimal.

In einem Gin & Tonic mit meinem All-Time-Favorite Fever Tree Indian werden die fruchtigen Aromen noch etwas weiter verstärkt. Das Getränk wird angenehm süß, ohne erdrückend zu wirken. Zu einem Tonic mit höherem Zuckergehalt würde ich im Sommer jedoch nicht raten.

Mit einem Dry Tonic entsteht eine etwas frischere, fruchtige Kombination. Besonders an den heißesten Tagen des Jahres passt es richtig gut. In diesem Test kam das Schweppes Dry Tonic zum Einsatz.

Auszeichnungen

Silber – Berliner Spirituosen Wettbewerb 2020

Wo kann ich den Eck Old Tom Gin erwerben?

Wie gewohnt könnt ihr eine Flasche des Gins für 39,00€ (78,00€/1l) im Online-Shop von Gins.de erwerben.

Zusammenfassung

  • Old Tom Gin aus Koblenz
  • Natürlicher Geschmack
  • Fruchtig und würzig
  • Außergewöhnliches Design

Bewertung des Eck Old Tom Gin

Auch wenn beim Eck Old Tom Gin niemals von Pink Gin gesprochen wird, ruft seine Farbe sofort die Erinnerung an übersüßte, billig hergestellte Pink Gins. Ich bin jedoch äußerst positiv überrascht von der dezenten und natürlichen Frucht. Der Geschmack ist nicht süß, komplex und langanhaltend. So wie man es sich wünscht.
Mit 39 € pro Halbliterflasche ist der Gin etwas über dem Durchschnittspreis des Marktes. Für mich aber ein angebrachter Preis aufgrund der regionalen Zutaten, des ausbalancierten Geschmacks und der außergewöhnlichen Flasche, die natürlich direkt neben meinem Eck Dry Gin einen Platz gefunden hat.

Genuss: 9/10
Preis-Leistung: 8,5/10

Danksagung

Ich danke Sebastian für die Bereitstellung der Probe!
Die Bewertung des Gins wird dadurch nicht beeinflusst und erfolgt nach eigenem Ermessen.

Text: Johannes Hormuth
Bilder: Marie Kosiahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.